Posts filed under ‘Krimskrams’

Die #04 Montagsfrage

montagsfrage_banner_neu

Haben dich deine Lieblingsautoren schon mal enttäuscht?

Da gibt es sogar tatsächlich einen Autoren. Die ersten Bücher von Sebastian Fitzek haben mich vollkommen in ihren Bann gezogen. Immer wieder überrascht und berührt. Ich konnte die Bücher nicht aus den Händen legen – aber das änderte sich leider. Vermutlich habe ich einfach zu viel erwartet, schließlich finden viele das Buch „Der Nachtwandler“ super, mir hatte es leider absolut gar nicht gefallen. Es gab noch einige Werke, die mich kaum berührt haben und so war ich ziemlich skeptisch, als dann „Noah“ erschien. Doch damit hat er die Enttäuschung wieder behoben und ich werde weiterhin seine Bücher mit Vorfreude erwarten!

Selbst wenn Autoren einen „enttäuschen“, sollten sie nicht einfach aufgegeben werden, denn manchmal stimmt einfach der Zeitpunkt des Lesens nicht oder die Geschichte ist einfach nicht das Richtige, für einen selbst. Ich bin froh, dass ich mich daran gehalten habe.

Wenn ihr die Montagsfrage auch beantworten wollt, schaut doch bei LiBROMANiE vorbei!

10. Februar 2014 at 17:37 1 Kommentar

Die #02 Montagsfrage

montagsfrage_banner_neu

Gibt es ein Buch, das dir beim Lesen supergut gefallen hat, von dem du dir aber sicher bist, dass du es inzwischen gar nicht mehr mögen würdest?

Auf diese Frage hat sich recht schnell eine Antwort finden lassen. Auch ich gehöre zu jenen Menschen, die nun die „Twilight“-Reihe erwähnen müssen. (Wie schon bei der ersten Montagsfrage…)
Erst hatte ich den Trubel um das Buch nicht verstehen können. Dann habe ich den ersten Teil verschlungen und konnte Bella so gut verstehen! Zeitweise zerriss mir das Geschehen das Herz und überhaupt waren die Charaktere so wunderbar. Die Story war etwas ganz Besonderes und niemals würde ich wieder so gute Bücher lesen. Das dachte ich zumindest solange, bis ich den dritten Teil beendet hatte und auf das vierte Buch warten musste.
Ich habe mit dem vierten Buch getrödelt und als ich es endlich lesen wollte, bemerkte ich, dass ich schon einiges der vorigen Bücher vergessen hatte. Somit hatte ich beschlossen, die Bücher noch einmal zu lesen. Bei Harry Potter hatte ich das schließlich auch immer getan, wenn ein neuer Roman erschien.
Ha, ha, ha.
Jede Seite des ersten Buches ließ mich staunen. Was genau fand ich denn so toll daran? Und weswegen war es mir möglich, das Verhalten und die Gedanken von Bella so gut zu verstehen? Irgendetwas stimmte mit mir nicht, als ich die Bücher zum ersten Mal gelesen hatte, anders ließ es sich nicht erklären.

Wenn ich nun Kinderbücher lese, die mir damals gefallen haben, kann ich zumindest immer noch sagen, weswegen es so gewesen ist. Vielleicht kann ich nicht mehr alles so gut nachvollziehen oder denke anders darüber, doch bei den „Twilight“ Büchern ist es etwas anderes. Ich kann bis heute nicht verstehen, was ich daran so toll gefunden habe. Es bleibt für immer ein Rätsel für mich!

Die Montagsfrage stammt von LiBROMANiE und wenn ihr Lust habt, könnt ihr gerne mit machen! Da freut sie sich ganz bestimmt =)

27. Januar 2014 at 19:30 4 Kommentare

Die #01 Montagsfrage

montagsfrage_banner_neu

Wenn ihr immer wieder nur das gleiche Buch verschenken dürftet, welches wäre es?

Ooh, wie soll ich mich denn nur zwischen den verschiedenen Twilight Büchern entscheiden? Normalerweise sollte ich wohl den Ersten verschenken, aber die anderen Bände sind doch auch so dramatisch, hoffentlich gibt es bald einen Sammelband, damit ich die tolle Geschichte verschenken kann!

Nope. Die (wahre) Antwort liegt auf der Hand. Ich würde immer wieder „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak verschenken. Für mich gehört dieses Werk zu jenen, die jeder einmal gelesen haben sollte. Nicht jeder muss es so gelungen finden wie ich, aber den Kern dahinter, den werden wohl viele verstehen können.
Wenn mich jemand nach einer Buchempfehlung fragt, ist „Die Bücherdiebin“ auch immer mit dabei. Immerhin bin ich so freundlich und weise meine Freunde darauf hin, dass sie das Buch nicht unbedingt in der Öffentlichkeit lesen sollten. (Ich musste ja so oft weinen ha ha…)

Die Montagsfrage ist von LiBROMANiE zur Verfügung gestellt worden.

20. Januar 2014 at 08:50 4 Kommentare

Das Experiment: Selbstversuch 2014

Haben wir nicht immer alle gewisse Vorsätze, welche wir am ersten Januar noch ziemlich gut einhalten können, wenn dann aber der zweite Januar beginnt, sieht es schon wieder gänzlich anders aus?
Ich werde es immerhin bis zum dritten Januar schaffen, da bin ich mir ziemlich sicher. Zwei von meinen Vorsätzen werde ich publik machen: Der Eine ist machbar und der andere Vorsatz, nun, da trifft das Wort „Experiment“ ziemlich gut.

Vorsatz #01
Der Bücherkauf

vorsatz_03

2013 hat mein Vorsatz, bezüglich der Bücher, tatsächlich gefruchtet. Ich habe mir lediglich drei Bücher gekauft und meinen SuB somit ziemlich abgebaut. Zwei Bücher nehme ich mit in das neue Jahr und somit habe ich auch einen realistischen Spielrahmen: Ich darf mir Bücher kaufen, aber lediglich drei Bücher auf dem SuB haben.
Das Ausleihen von Büchern zähle ich allerdings nicht dazu. Mir geht es ja nicht darum, meinen SuB abzubauen, sondern meine Ausgaben zu minimieren.
Ganz fantastisch wäre es auch, wenn ich endlich wieder Rezessionen schreiben würde und die Lesestatistik ordentlich führen würde. Auf Goodreads werde ich mein jährliches Ziel nicht erhöhen, somit bleibt es bei dreißig Büchern im Jahr. Da bleibe ich lieber realistisch.

Nun hatten wir aber genug vom Realismus, denn nun erfolgt das „Experiment“.

Vorsatz #02
Die Sage der unbeendeten Spiele

Mein ewigliches Problem. Spiele kaufen ist wirklich etwas Wunderbares. Der Anfang macht auch immer Spaß, aber hey, ich komme irgendwann nicht weiter und dann wird das Spiel zur Seite gelegt. Oh! Da ist ein neues Spiel erschienen, das brauche ich nun aber wirklich. Oh man, ich komme schon wieder nicht weiter – ach, da gibt es ein neues Spiel und ach, dieses Spiel da, das brauchst du natürlich auch noch.
Ganz so schlimm mag es nicht sein, aber der Kern dahinter, der stimmt sehr wohl. Ich habe hier noch einige Spiele stehen, die ich noch nicht beendet habe und genau damit möchte ich mich dieses Jahr auseinander setzen. Durchspielen, Trophäen sammeln, das volle Programm. Klingt nicht schlecht, nicht wahr? Die Problematik steckt hinter der Kaufeinschränkung, die ich mir selbst auferlegt habe. Ganz ohne neues Spiel, das würde bei mir wohl nicht möglich sein, aber irgendwelche Freiheiten muss ich ja genießen. Es geht um zwei vorbestellte Spiele, die 2014 erscheinen sollen, die ich nun wirklich nicht mehr abbestellen mag.

Erst einmal stelle ich euch doch mal die Spiele vor, die mich 2014 begleiten werden:

vorsatz_01

Kingdom Hearts HD 1.5 Remix – Der erste Teil ist mir bekannt, jedoch lässt sich ja auch Re: Chain of Memories spielen und mit diesem Spiel habe ich noch keinerlei Erfahrung gemacht. Schauen wir mal, wie das so wird.

The Last of Us – Ob ich dieses Spiel jemals beenden werde? Es gibt bestimmt keine talentlosere Spielerin, als mich. Immerhin wird mich Camellia auf der Reise begleiten. Eine Reise, auf welcher ich kaum Trophäen freischalten werde …

Bioshock 2 – Auch dieses Spiel genießen Camellia und ich gemeinsam. Sie spielt und ich betrachte die Umgebung, ist auch mal abwechslungsreich. Da ich aber trotzdem gerne die Trophäen hätte, habe ich mir das Spiel noch zugelegt und werde damit beginnen, wenn wir auf der XBox durch sind.

Bioshock Infinite – Überraschung: Richtig, das wird ebenfalls ein Projekt von Camellia und mir. Ich habe keinerlei Ahnung, was tatsächlich in dem Spiel passiert, da ich mich wunderbar gegen Spoiler und sonstige Informationen gewehrt habe. Mit dem Spiel beginne ich aber erst, wenn zumindest „The Last of us“ und „Bioshock 2“ durch sind.

Pokémon Y – Mit dem Spiel habe ich schon angefangen, aber da alles so schön, niedlich und interessant ist, komme ich einfach nicht voran. Meine Spielstunden werden immer mehr, mein Pokédex immer vollständiger, aber wirklich viele Städte habe ich noch nicht gesehen. In dieses Spiel werde ich noch viel Zeit investieren und es macht mir einfach super viel Spaß!

Zelda – Ocarina of Time – Diesen Teil habe ich noch nie gespielt. Alle anderen Spiele schon, nur irgendwie ist das Spiel an mir vorbei gezogen … ich kann nun auch erahnen, weswegen. Das ist viel zu schwer! Aber ich werde es schaffen, ohne Komplettlösung. Irgendwie.

Atelier Totori: The Adventure of Arland – Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, möchte ich mich auch noch mit dem zweiten und dritten Teil auseinander setzen. Mittlerweile lassen die sich ja auch recht günstig erwerben.

Atelier Meruru: The Apprentice of Arland – Irgendwelche Mädchenspiele brauche ich schließlich auch. Die Outfits sind süß, die Charaktere sind übertrieben niedlich, hach … es ist einfach ein Girlygame. Mein Ersatz für Harvest Moon, da mir die Spiele ja leider nicht mehr zusagen.

Tales of Xillia – Das Spiel bekomme ich von der Yuki, weil sie mich ja so lieb hat hoho. Auf das Spiel bin ich auch sehr gespannt. Die Tales Spiele gefallen mir in der Regel alle sehr, hoffentlich wird es mich nicht enttäuschen.

vorsatz_02

Die vorbestellten Spiele zähle ich auch schon einmal dazu:

Final Fantasy X/X-2 HD Remaster – Nun soll es am 21. März erscheinen, aber ich glaube trotzdem nicht daran. Außerdem erscheint mir das als ziemlich unfair, da mein Urlaub gerade an diesem Tag endet, ha ha. Einmal wurde es ja schon verschoben, warten wir es ab. Freuen tue ich mich sehr darauf, da der zehnte Teil einfach mein Liebling aus der Final Fantasy Reihe ist. X-2 habe ich hingegen nicht gespielt. So hat das Spiel immerhin auch eine Überraschung für mich.

Tales of Symphonia Chronicles – Erscheinen soll es am 28. Februar. Oh, dann weiß ich schon, was ich in meinem Urlaub tun werde, hö hö. Final Fantasy, erscheine doch, wann du willst :P
Tales of Symphonia ist mein absolutes Lieblingsspiel, welches ich schon einige Male beendet habe und gerne ein weiteres Mal durchspielen werde. Ich bin gespannt auf die Trophäen und die Extras, die wir nicht auf der Gamecube Version hatten. Der zweite Teil, der auch darauf ist, wird dann auch mal beendet.

Wenn ich so die Liste betrachte, dann brauche ich weder Freunde, Freund noch Playstation 4. Ja, die habe ich natürlich auch in Erwägung gezogen, aber für mich selbst beschlossen, dass es die erst gibt, wenn ich meine Playstation 3 Spiele soweit unter einen Hut gebracht habe.

Ich würde mal sagen: So lasst und die Spiele beginnen!

19. Dezember 2013 at 19:06 Hinterlasse einen Kommentar

[Lesemarathon] We ♥ Books #10

read-togetherDieses Jahr möchte ich viele Sachen erleben und ausprobieren.
Und nun erfolgt der Versuch, an einem Lesemarathon teilzunehmen,
der von Nightingale wieder ins Leben zurück gerufen wurde.
Twitter wird auch fleißig genutzt,
damit wir uns wunderbar austauschen können :)
Der Hashtag wäre #whb

whb0110.30 Uhr:
Ich werde nun beginnen. Die lange Disconacht habe ich gut vertragen, ebenso das Frühstück… sprich: Ich bin super fit.
Anfangen werde ich mit dem zweiten Teil von „Das Lied von Eis und Feuer“ … habe das im Januar nicht mehr beenden können und werde es jetzt tun.
Begleiten tut mich mein zweiter Kaffee – der wird heute wahrscheinlich noch des Öfteren erwähnt hehe.

12.47 Uhr:
Den zweiten Teil habe ich nun beendet. Habe ziemlich langsam gelesen, aber wieso sollte ich auch hetzen? Nun weiß ich leider nicht, welches Buch ich lesen soll. Wollte eigentlich mit dem dritten Teil beginnen, aber da mein absoluter Lieblingscharakter nicht mehr am Leben ist, muss ich sagen, dass meine Motivation gering ist! Das passiert mir wirklich immer. Ich sollte die Charaktere mögen, die jeder mag, die sterben meistens nicht :/ … Nun gut, ich lege nun sowieso erst einmal eine Pause ein. Das Wetter ist so schön, die Sonne muss genutzt werden … und ich muss sowieso mit meinem Hund raus. Vielleicht kann ich ja dann für ein Buch entscheiden. Schwanken tue ich übrigens zwischen dem ersten Teil von „Herr der Ringe“ und dem dritten Teil von „Der Drachenkämpferin“. Glaube ich … oh, ich bin so unentschlossen!

whb0215.00 Uhr:
Tadaaa~ Nach einer langen Pause (Spazieren, Obstsalat essen, Lara Croft unzählige Male sterben lassen) habe ich mich endlich entschieden! Lesen werde ich nun den ersten Teil von „Herr der Ringe“. Ich bin wirklich sehr gespannt. Ich gebe es zu, ich habe die Bücher bisher nicht gelesen. Ich war so ein besessener Harry Potter Fan, da wollte ich Herr der Ringe nicht lesen. Na gut, als kleines Kind habe ich es mal versucht, aber da war es für mich nicht zu verstehen.

21.oo Uhr:
Ich habe nun natürlich nicht 6 Stunden lang am Stück gelesen. Ein bisschen im TV rumgeschaltet, Lara Croft weiter gequält (sie tut mir wirklich leid) und zu Abend gegessen. Nun habe ich aber ein gutes Stück gelesen und muss sagen, dass es mir bis jetzt sehr gut gefällt. Und ich liebe Samweis Gamdschie – oh ja! Im Übrigen hatte ich einen interessanten Zufallsmoment. Ich sagte ja, bei „Das Lied von Eis und Feuer“ sei mein Lieblingscharakter gestorben. Deswegen lese ich ja den dritten Teil nicht. Und was ist? Der Name des Charakters taucht bei Herr der Ringe auf. Herrlich.

22.25 Uhr:
Bei mir ist nun erstmal Schluss für heute. Vielleicht lese ich noch ein paar Seiten vor dem Schlafen gehen, aber ich beende meinen Post für die We ♥ Books Aktion <3 Mir hat es Spaß gemacht, insbesondere andere Blogs zu lesen <3 Danke!

2. Februar 2013 at 09:26 6 Kommentare

Meme – Was wäre wenn

Oh man … ich bin seit um 5.27 Uhr wach, meine reguläre Zeit zum Aufstehen, wenn denn nicht Ferien wären! Mittlerweile habe ich ein paar Einstellungen am PC verändert, habe meine Ordner soweit auseinander sortiert … ein bisschen Grandia gespielt und Fernsehn gesehen. Dabei habe ich beschlossen, heute Abend Harald Glööckler’s „Dokumentation“ auf Vox zu sehen. Ja, soweit ist es schon gekommen! … Ich steh auf seine Mode.

Nun habe ich beim wirren Klicken durch das Internet dieses Meme gefunden und werde mich damit nun auseinander setzen. Dann bin ich immerhin etwas beschäftigt!

1.: Als ich noch ganz klein war,…

war meine größte Angst: Ich kann mich nicht daran erinnern, bewusst vor etwas Angst gehabt zu haben. Außer vor meiner Musikanlage, die in der Nacht von alleine angegangen war.

war mein liebstes Spielzeug: Barbie (ich reduziere Barbie auf mein Traumschiff. Hey, da war ein Kakao-Mixer bei!), Stift & Papier

war mein meistgehasstes Essen: Ich mochte bestimmt irgendetwas nicht so gerne, aber ich hab trotzdem gegessen, was auf den Tisch kam

war mein größtes Idol: Bunny Tsukino…überhaupt waren die Sailor Kriegerinnen tolle Idole! XD

war meine früheste Erinnerung: Mir wurden die Polypen entfernt. Davor gab es irgendeinen medizinischen Cocktail. Schmeckte mir nicht und der Arzt musste sich danach wieder umziehen. Was Kind nicht mag, spuckt Kind halt aus!

2.: Als ich dann zur Schule ging…

war meine größte Macke: meine vorlaute Klappe? Die zu vielen störenden Kommentaren führte.

war mein liebstes Schulfach: In der Grundschule war es durchaus noch Mathe!

war mein ungeliebtester Lehrer: Frau Lange! Die mir dann mein Lieblingsfach zerstört hat. Eine schreckliche Frau.

war die beste Pausenbeschäftigung: Mit Eve die Schüler der unteren Klassen penetrieren. Wir hatten immerhin genügend junge Kerlchen, die uns folgten und anhimmelten. Hrm…

war die beste Fernsehsendung: Digimon und Ranma 1/2

3.: Mittlerweile…

ist meine größte Angst: Keine Ausbildung finden. Das wäre schon nicht so geil!

ist mein meißtgehasstes Essen: Ich esse immer noch alles … Aber wenn ich etwas benennen soll: Pfannkuchen!

ist mein größtes Idol: Hört sich immer doof an, aber: Mutti. <3

ist meine größte Macke: Das ich andauernd „Klugscheiße“, so wie meine Familie das benennt. Ich möchte doch nur zur Bildung anderer beitragen!

ist die beste Fernsehsendung: Criminal Minds & Supernatural + Puella Magi Madoka Magica

4.: Wenn ich mal alt bin…

will ich an diesem Ort leben: Uff, ich weiß nicht. Da wo es mich hinzieht xD

soll mein Familienstand folgender sein: Verheiratet wäre schon ein Anfang!

werden meine Hobbies sicherlich die folgenden sein: Stricken, Nähen … Lesen! & Reisen. Ich glaube, bevor ich wirklich alt bin, komme ich da nicht zu xD

wird meine größte Macke bestimmt das folgende sein: In engen Straßen oder Marktpassagen einfach stehen bleiben. Wieso? Weil ich es kann.

werde ich den ganzen Tag das folgende tun: Atmen.

5.: In einer Fantasywelt…

wäre ich sicher ein/e: Eine Nereide!

lebte ich in: Im Meer? Wäre angebracht als Nereide :D

würde meine Reisegruppe wie folgt aussehen: Ich lebe im Meer und unterhalte die Seefahrer. Mit wem soll ich denn reisen und wohin?? XD

wäre mein fantastisches Lebensziel: Seefahrer retten? Vielleicht gibt es ja dann Belohnungen ;D

wäre diese Person mein größter Feind: Irgendwelche Jäger! Oh no!

denn er/sie hat folgendes Vergehen begangen: Na ja, die Jagd ist kein Vergehen. Aber trotzdem würde ich das nicht so gut finden.

6.: Wäre das Leben ein Film, dann…

wäre ich im Gruselfilm folgender Stereotyp, und würde so-und-so lang überleben: Das Thema hatten wir im Freundeskreis schon. Ich würde lange leben. Vermutlich auch überleben. Und warum? Das ist ein Geheimnis ;)

wäre ich in einem Western: Auch darüber habe ich letztens erst gesprochen. Ich tendiere dazu, dass ich zu den reichen Bösewichten gehören würde. Die Frauen würden mich heiß finden und die Kerle sind eigentlich neidisch auf mich. Und ja, in einem Western wäre ich eindeutig ein Mann!!!

wäre ich in einer Tierdokumentation ein/e: Eine Schildkröte. Ich mag Schildkröten.

wäre ich in einem Sciene-Fiction-Film vom Planeten so-und-so und sähe wie folgt aus: So wie jetzt. Das ist Sciene-Fiction genug. :D

wäre ich in einer Romanze bestimmt: Die, die vor dem Altar stehen gelassen wird. Und dann auf jegliche Hochzeit ihrer Freunde muss. Hach…das wäre ein deprimierender Film!

wäre mein Themesong: Das hat ja nun wirklich was damit zu tun, um welches Genre es geht!

würde jeder Film sicher wie folgt für mich ausgehen: Ich reise ab und lasse alles hinter mir!

Schade – das war’s schon? …War auf jeden Fall für mich sehr unterhaltsam!

3. Juli 2012 at 06:25 Hinterlasse einen Kommentar

Freitagsfüller #04

Bevor ich gleich zur Arbeit darf, werde ich mich mit dem Freitagsfüller noch auseinander setzen. Dann habe ich immerhin ein freudiges Erlebnis am Tag ;) Klick hier um zum Freitagsfüller zu gelangen.

1. Manchmal suche ich meinen Schlüssel, mein Geld, mein Handy, meinen Bleistift, meinen Controller, meine Schultasche … um ehrlich zu sein, ich muss regelmäßig irgendetwas suchen. Insbesondere wenn ich mir vorher gedacht habe: Hey, hier liegt das gut!.

2. Rhabarber-Vanille ist in dieser Saison mein Lieblingseis.

3. Ich höre gerne Schandmaul.

4. Positiv ist wenn etwas gut ist ; negativ ist wenn etwas schlecht ist . (Nun seid ihr überrascht, nicht wahr??)

5. Beim Italiener bestelle ich trotzdem weiterhin, selbst wenn Deutschland mich lynchen wird.

6. Hip,hip hurra, die Mückenstiche sind wieder da, denn gestern war mal Sommer.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Feierabend. Vermutlich spiele ich dann Grandia weiter , morgen habe ich einen weiteren Arbeitstag geplant und Sonntag möchte ich mich mit einer Schulfreundin treffen <3 !

Schon zu ende? Verdammt. Dann werde ich mich nun herrichten müssen, damit ich nicht wie ein Zombie an meiner Kasse sitzen muss. Mal sehen, ich spüre schon, dass heute wieder etwas passiert. Ich sollte wirklich ein Buch schreiben. „Die Leiden der Kassiererin“ „Der Supermarkt und ich“ …ein besserer Titel sollte mir davor zumindest einfallen.

29. Juni 2012 at 08:05 2 Kommentare

Ältere Beiträge


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,316 hits