Posts filed under ‘Künstlerherz’

Bastelecke: Die Pinnwand

Basteleien und ich, das war schon immer eine Kombination, die zu viel Leid und amüsanten Szenen geführt hat. Schon im Kindergarten ragten meine besonderen Fähigkeiten aus der Menge heraus. Ich beherrschte die Schere, die Klebe und auch die Buntstifte. Aber diese Werkzeuge durften auch nur in meine Nähe, wenn es genügend Pflaster gab und die alte Kleidung angezogen wurde. Außerdem sollte mit nichts Zerbrechlichen gearbeitet werden, denn nur allzu gerne hat mein ungeduldiges Kinder-Ich etwas weggeworfen, wenn es nicht so funktionierte, wie es gewünscht war.
Um die Wahrheit direkter zu formen: Ich bin eine Niete. Es stimmt lediglich, dass die Ungeduld eine besondere Fähigkeit von mir ist. Aber hey, immerhin habe ich Ehrgeiz und dieser führt nun dazu, dass ich mich mit ein paar Basteleien beschäftigen möchte, um meine Wohnung in eine Wohlfühlzone zu verwandeln!
Bitte erwartet keine außergewöhnlichen, besonderen Bastelskills. Alles was ich fabriziere, kann mit Leichtigkeit nachgemacht werden und wird mir keinen kreativen Künstleraward verschaffen ;)

Hiermit startet nun also der Bericht meiner Pinnwand!

bastelecke_pinnwand01

Es ist wohl nur unschwer zu erkennen, dass diese Pinnwand nun wirklich keinen Wohlfühlfaktor besitzt. Ich habe mich lange umgesehen und keine Pinnwand wollte mir so wirklich gefallen. Entschieden habe ich mich dann für dieses schmucklose Etwas – schließlich würde es seinen Sinn und Zweck erfüllen. Aber im Hinterkopf hatte ich schon eine Idee, die mit diesem Geschenkpapier zu tun hat.

bastelecke_pinnwand02

Ich wundere mich darüber, wie leicht es mir gefallen ist, die Pinnwand mit dem Geschenkpapier zu umschlagen. Wer bisher ein Geschenk von mir erhalten hat, der weiß, wie ich Geschenke einpacke. Es gibt keine ordentlichen Kanten und es ist ein großes Durcheinander!

bastelecke_pinnwand03

So ein wirklicher Eyecatcher ist es aber doch nicht geworden. Einige Grübeleien hat mich das Werk noch gekostet, bis ich auf die Idee gekommen bin, einmal in meine Bastelkiste zu blicken. Dort habe ich noch etwas Spitze gefunden, die ich nicht mehr brauchte. Na, da würde sich doch etwas machen lassen!
Die Grundidee dahinter war es dann, dass an den Stoff vielleicht etwas hängen konnte, was nicht unbedingt mit den spitzen Pins befestigt werden sollte. Somit musste ich dann noch etwas suchen, womit ich diese mysteriösen Dinge befestigen könnte und wurde bei Rossmann fündig (da kommt übrigens auch das Geschenkpapier her).

Das Endergebnis gefällt mir ziemlich gut. Nicht zu pompös und doch irgendwie Auffällig – immerhin schicker anzusehen, als die Grundbasis! Nun steht die Pinnwand wieder in der Küche und kann ihrer Pflicht nachgehen!

bastelecke_pinnwand04

27. Januar 2014 at 14:38 2 Kommentare

Kreatives Nähen – Buchtasche

Ich würde wohl behaupten, ein Jeder kennt die Buchtaschen, die in den meisten Fällen dann doch nicht erworben werden. Die Motive gefallen nicht, der Preis ist immens hoch und überhaupt … der Geiz siegt, obwohl es sicherlich eine sinnvolle Anschaffung wäre.
In der letzten Woche war es wieder so weit und ich habe mir die Taschen angesehen. Ich war es leid, meine Bücher in einer Tüte zu transportieren! Schließlich konnte es ja auch schöner aussehen. Urgh, immer diese Mädchengedanken!
Drei Mal dürft ihr raten: Habe ich mir eine gekauft? 1,2,3 … natürlich nicht.

Am Wochenende habe ich dann immerhin einen Kompromiss schließen können: Eine eigene Buchtasche muss her. Die Kosten würden wohl ähnlich sein, der Aufwand sehr viel höher und vielleicht würde das Produkt auch nicht ganz so schön sein … aber es war immerhin etwas Selbstgemachtes. Also begab ich mich heute auf die Suche nach Stoffen. Ein kleiner, niedlicher Laden verkaufte Stoffreste, die in der perfekten Größe geschnitten waren. Zwei habe ich mir mitgenommen, sowie zwei Knöpfe.
Um meine Lieblingsfarbe handelt es sich hierbei nun nicht wirklich, aber mir gefiel das Motiv sehr und somit habe ich mich auch ziemlich schnell entschieden. Etwas Kitsch ist ja auch mal ganz nett!

tasche_rosa (1)
Das Endergebnis ist nicht unbedingt perfekt geworden, aber ich mag die Tasche. Hier und da hätte ich es anders machen können, aber im Nachhinein sind wir ja immer alle schlauer. Bei der nächsten Tasche werde ich darauf achten, die jetzigen Fehler nicht zu machen. Denn es werden definitiv noch welche genäht. Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht und die Zeit ist dabei immens verflogen. Aber das wird sich auch bessern, wenn ich mehr Übung habe =) Hach, ich bin froh, dass ich endlich etwas Sinnvolles genäht habe.

tasche_rosa (2)
Der letzte Teil von Harry Potter passt hinein, wesentlich dickere/breitere Bücher werden die Tasche nicht beehren können, aber diese Art von Büchern werde ich auch nicht mit hinaus nehmen. Alle Bücher, die in irgendeiner Art kleiner sind, passen natürlich optimal hinein. Die Tasche erfüllt ihren Zweck und verspricht guten Schutz!

tasche_rosa (3)

8. August 2013 at 18:40 10 Kommentare

„Time for relaxing“ Bulma Briefs

Meine erste Dragonball KaKAO-Karte für die Giga STA auf Animexx ist fertig geworden. Entschieden habe ich mich für Bulma aus der ersten Dragonball Staffel. Es ist erstaunlich, wie viele verschiedene Outfits sie besitzt, insbesondere im Bezug auf die Frisuren … Ich habe mich für eines der ersten Outfits entschieden. Das lag mehr oder weniger an meiner Stifteauswahl. Aber dank der Karte hatte ich einen Grund, mir das Kobaltgrün zu kaufen! Die Farbe ist super!

kakao21_01
Verhältnismässig schnell bin ich mit der Skizze fertig geworden. Dafür brauchte ich aber wieder ziemlich lange für die Bulma Coloration. Na gut, zwei Detektiv Conan Filme liefen dabei und ich habe nicht durchgehend an den Farben gesessen, schließlich wollte ich auch etwas von den Filmen mitbekommen. Dieses Mal war das Papier auch nicht abgeneigt gewesen, verschiedene Lagen von Farben aufzunehmen. Manchmal zickt es da so ziemlich rum … den Block werde ich noch aufbrauchen und mir dann neues Papier suchen.

kakao21_02
Und dann kam auch noch der Hintergrund. Immerhin war ich top motiviert! Inspiriert war ich von den typischen Dragonball Hintergründen und eben an solch einen wollte ich mich versuchen. Da das Papier nicht für Aquarell gemacht ist, konnte ich nicht zu viele Details unterbringen, sonst wäre es mir vermutlich noch gerissen. Die einfachste Lösung wäre natürlich Aquarellpapier zu kaufen, aber ich weiß nicht, ob das Papier meine Stifte dann akzeptieren wird. Mensch, früher war das einfacher! Druckerpapier und gut war :)

Alles in allem bin ich aber ganz zufrieden mit der Karte. Die Hauptsache ist ja, dass der Charakter erkannt werden kann und ich denke, das ist mir ganz gut geglückt.

 

 

5. Januar 2013 at 10:37 4 Kommentare

King’s Christmas – Wichtelkarte

fototamakiMit dieser Kakao-Karte endet für mich der zeichnerische Teil im Jahre 2012. Es ist eine Wichtelkarte mit dem großartigen Tamaki Suo aus Ouran High School Host Club. Ich hoffe wirklich, dass mein Wichtelkind die Karte mag…

Es ist nun die zwanzigste Karte. Angefangen mit diesen Karten habe ich im August. So gesehen muss wohl gesagt werden, dass ich im August mit dem Zeichnen überhaupt richtig angefangen habe. Das, was ich vor Jahren mal gezeichnet habe, war ja wirklich nichts Besonderes und das hätten wirklich Dreijährige besser gestalten können. Dafür das nun erst fünf Monate vergangen sind, habe ich mich wohl ganz gut gesteigert. Aber es gibt noch sehr, sehr viel, das ich ausprobieren und verbessern möchte! Auch mit den Augen stehe ich nach zwanzig Karten noch immer im Krieg, da mir immer wieder etwas Anderes gefällt, dass ich unbedingt ausprobieren muss.

Mein erstes Ziel für das nächste Jahr wird aber die Verbesserung der Hände sein – wobei ich sagen muss, es wird langsam. Die liebe Anatomie und ich werden uns auch noch weiter auseinander setzen.
Ich freue mich schon darauf!

25. Dezember 2012 at 10:35 Hinterlasse einen Kommentar

Meine Herzstücke – 02

herzstuecke02Wie ihr sehen könnt, habe ich meine KaKAO-Karten-Sammlung vergrößern können. Dabei sind die Karten, die ich bei einer Sternzeichen-Aktion bekommen habe und drei weitere Karten, die mir bei der Oldschool-Aktion gezeichnet worden sind :) Einen Rubeus gab es bei der Giga-Sailor Moon Aktion, bei der alle Charaktere zeichnet werden sollten. Zu spät habe ich von dieser Aktion erfahren und lediglich eine Karte gezeichnet… das ist nicht wirklich der Inbegriff von Giga. Ah und die Kingdom Hearts Karten sind natürlich auch durch solch eine Aktion zu mir gekommen.

Besonders liebe ich die erste Karte, mein Zelos Wilder, den ich von einer ganz wunderbaren Zeichnerin bekommen habe! Das Glück stand auf meiner Seite, denn ich habe eine Verlosung gewonnen und durfte einen Wunsch äußern. Da Tales of Symphonia einfach mein Lieblingsspiel ist und Zelos ein wunderbarer Charakter, konnte ich mir gar nichts anderes wünschen!
Die dritte Karte, Sailor Neptun, habe ich übrigens auch durch eine Verlosung gewonnen.

Wenn alles gut läuft, werde ich zu Weihnachten durch die Wichtelaktion noch eine Karte bekommen. Danach ist das Jahr 2012 allmählich beendet und ich hoffe, dass ich 2013 zu weiteren Schätzen gelangen werde <3

herzstueckewmUnd da ich diese tolle Wassermann-Karte vergessen habe, auf dem ersten Bild mit zu fotografieren, gibt es eben noch einmal ein extra Bild ;)

15. Dezember 2012 at 12:17 Hinterlasse einen Kommentar

„Can you keep a secret?“

Die zweite Karte für die Oldschool STA. Das bedeutet also, mir fehlt noch eine Karte, die ich in der nächsten Woche unbedingt schaffen muss. Heute wollte ich mich eigentlich der Skizze widmen, aber dazu bin ich dann doch irgendwie nicht gekommen. Das liegt vermutlich auch daran, dass mir noch die Idee fehlt … ich warte auf die Erleuchtung.

Kommen wir nun aber zur fertigen Karte~
Gewünscht wurde sich eine Georgie. Auch diesen Anime habe ich nie gesehen, also habe ich mich erst einmal von den Bildern berieseln lassen. Meine Georgie sieht nun nicht unbedingt aus, wie das Original, aber so allmählich entwickelt sich der Stil. An den Augen habe ich ein weiteres Mal gewerkelt. Noch ein bisschen, dann sollte ich mich endlich zufrieden geben können.
Diese Karte habe ich dann auch gleich zwei Mal machen dürfen. Die erste Karte war beinahe fertig und dann ist mir ein schwerwiegender Fehler unterlaufen. Außerdem hatte mir die Coloration der Haare nicht so zu gesagt … nun ja, doppelt hält besser, oder wie war das?

Die fertige Karte sieht also so aus~ Der Hintergrund besteht aus kleinen Blümchen und Glitzer – es hatte sich bei dem Motiv nun nicht mehr wirklich gelohnt, etwas „Sinnvolles“ zeichnen zu wollen. Glitzer gibt es auch in den Augen, ich konnte nicht anders. Die Bilder waren alle so extrem Glitterig, dass ich das bei diesem Bild auch tun musste!

Bei der blonden Haarcoloration habe ich auch wieder etwas Lernen können. So allmählich sehen die blonden Haare in Ordnung aus, insbesondere wenn ich die mit den ersten Werken vergleiche. Ich muss nur noch sehen, dass ich etwas mehr Tiefe reinbekomme, aber wenn ich mir Schwarz/Grau/Bleistift arbeite, wird es immer so grünlich/hässlich … ! Ich werde noch eine Lösung finden.

25. November 2012 at 20:15 Hinterlasse einen Kommentar

„Let them eat cake“

Worte, die von Marie Antoinette so nicht genutzt worden sind, mir aber als Titel für meine neuste KaKAO-Karte dienen, da ich in diesem Falle nicht besonders kreativ sein konnte. Mir fiel und fiel einfach kein anderer Titel ein…!

Momentan arbeite ich ein paar Tauschkarten für Aktionen ab, dazu gehört auch die Oldschool STA. Wir sind vier Teilnehmer und jeder durfte sich etwas wünschen  (drei Vorschläge werden gegeben) und im Endeffekt soll dann eben jeder Teilnehmer drei Karten erhalten. Als erstes habe ich mich dem Wunsch nach einer ~Marie Antoinette aus dem Anime Lady Oscar~ gewidmet. Ich habe den ja nie wirklich gesehen, mich aber immer köstlich über Screenshots amüsiert, die mir gesendet wurden.

Aus der dahin gekriggelten Skizze wurden schnell die Outlines, welche mir schon wieder viel zu streng waren. Bei den Skizzen gelingt es mir viel mehr, die Zeichnung ~weicher~ und ~femininer~ wirken zu lassen, aber davon ist bei den Outlines nichts mehr zu sehen. Ich folge ja noch der Hoffnung, dass ich dafür eine Lösung finden werde.

Und dann ist das Ergebnis nach unendlichen Stunden fertig geworden. Ich bin bei der Coloration so endlos lahmarschig. Hab mir damit den gestrigen Abend versüßt (+ ein paar Stunden des Nachmittages…)
Ich musste feststellen, dass ich nicht dafür gemacht bin, kitschige Karten zu zeichnen. Jedenfalls sieht es noch nicht so aus, wie ich es möchte, aber wer weiß… XD Ich hatte jedenfalls Spaß mit dem Glitzer, der gescannt nicht ganz so prima ist, wie auf dem Original. Nun muss ich nur noch hoffen, dass sich die Tauschpartnerin über die Karte freut.

29. Oktober 2012 at 17:20 Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,316 hits