Posts filed under ‘Allgemeines’

Weekend Report #04

weekendreport
Kleine Zusammenfassung
Allmählich werden die Wochen wirklich trostlos, da zwischen Schule, Lernen und Arbeit nicht viel Zeit für andere Dinge zu finden ist. In der Schule haben wir unsere Anmeldung für das Abitur abgeben müssen. Die Notenpunkte wurden zusammen gerechnet, schließlich muss eine gewisse Anzahl an Punkten erreicht werden, um überhaupt an den Prüfungen teilnehmen zu dürfen. Das war bei mir nicht so das Problem. Und wenn ich meine Prüfungen gut schreibe, habe ich auch die Chance auf einen guten Schnitt :)
Hmm… Freitag war ich mit Freundinnen in der Discothek, aber das hätten wir uns auch sparen können. Am Samstag habe ich viel gelesen und mich der Playstation hingegeben, da mir ein Klassenkamerad die Tomb Raider Trilogie ausgeliehen hat. Und heute … habe ich es tatsächlich geschafft, den gesamten Tag an meinen Schulsachen zu sitzen. Dafür ist der gesamte Unterrichtsstoff für Gesundheit nun zusammengefasst!

Ein Glückstreffer
Meine Schwester hat mir ein Kirschkernkissen geschenkt. Da ich immer ihres benutze und wenn ich ja dann alleine lebe, kümmerlich verenden würde, wenn ich keines hätte… ja, das ist zitiert. Und meine Disney Tasse ist angekommen. Natürlich von Rapunzel! Ich liebe diesen Film und ich liebe Eugene. Die Tasse hat auch einfach eine wunderbare Szene als Motiv!

Der Epic Fail
Mir ist nichts außergewöhnliches zugestoßen. Aber mich hat ein Herr in der Discothek sehr amüsiert. Stellt euch vor, ihr steht abseits von der Tanzfläche, da ihr pausiert. Vor der Tanzfläche, da diese ziemlich voll ist, steht ein junger Mann. Seine Tanzart ist ziemlich ulkig. Ihr könnt euch das Grinsen nicht verkneifen und natürlich muss dieser junge Mann euch dann ansehen. Und ja, selbstverständlich glaubt er, dass ihr von seinem Tanzstil total angetan seid und fordert euch zum Tanzen auf. Ihr entschuldigt euch lachend. Oh man, dieser Tanz war aber auch zu genial!

Hobbytheke
„Das Lied von Eis und Feuer“ Teil 2 habe ich ja am Samstag beenden können. Noch immer bin ich in Trauer, da mein Lieblingscharakter sterben musste.  „Der Herr der Ringe“ Teil 1 habe ich begonnen und ich muss sagen, ich habe echt Spaß daran, das Buch zu lesen. Wirklich weit bin ich noch nicht. Frodo, Sam und Pippin sind nun auf Merry getroffen und die Reise geht weiter. Wenn ich denn lesen würde!  … Die Reise von Lara Croft könnte auch weiter gehen. Aber diese Frau muss mich verachten. Auf jegliche Art und Weise musste sie schon sterben. Und das nicht mit Absicht – aber meine Kletterskills sind einfach nicht so gut. Als Kind war ich schon schlecht darin. Glaubt mir, ich bin jetzt noch untalentierter. Aber ich habe meinen Spaß!

Hort des Wissens
Wir haben nun Ersatzunterricht in Deutsch. Erst haben alle gejammert, da wir keinen Unterricht haben, nun jammern sie, da wir Unterricht haben. Mir fällt es von Tag zu Tag schwerer, nicht einfach aus dem Fenster zu springen und fortzulaufen. Je näher das Abitur kommt, desto seltsamer werden alle. Am liebsten ist mir diese Frage: „Habt ihr schon mit dem Lernen angefangen?“ Bis auf drei Menschen, mit mir,  anscheinend niemand. So versuchen sie sich zu beruhigen und nerven doch so sehr. Wenn „niemand“ angefangen hat, brauchen sie ja nicht damit zu beginnen …
wr_04
Drei der Bilder sprechen wohl ihre eigene Geschichte. Das Spiel und die Tasse, natürlich von beiden Seiten. Aber was ist dieser groteske Papiermüllberg? Nun ja, ich habe meine Gesundheitsunterlagen auf dem PC zusammengefasst und alle schriftlichen Unterlagen zerknüllt, so als Genugtuung. Und dieser Haufen ist das Resultat …

Advertisements

3. Februar 2013 at 21:30 Hinterlasse einen Kommentar

Der Januar

statjan13
Im Januar habe ich 5 Bücher gelesen. Somit habe ich mein persönliches Ziel für die Sub-Abbau-Extrem  Challenge erreicht und sogar übertrumpft. Ich wundere mich selbst über meinen Leseelan, obwohl ich mir das eigentlich sehr gut erklären könnte. Verdrängung der eigentlichen Aufgaben …  husthusthust!
Außerdem habe ich es geschafft, mir kein einziges Buch zu kaufen und das erfüllt mich mit stolz ;) Jedenfalls habe ich ein Los für diesen Monat bekommen.

Vermutlich hätte ich auch noch ein weiteres Buch beenden können, wenn mich die Sailor Moon Manga nicht so abgelenkt hätten. Aber ich hatte spontan Lust, mich vergangenen Vorlieben zu widmen. Wenn ich mir überlege, wie viele Manga ich früher besessen habe… nun habe ich 9 Stück. Na gut, gerade sind es noch 16 Manga, aber ich verkaufe Kamichama Karin, nachdem ich es noch einmal beendet habe. (Die gelesenen Manga zähle ich übrigens nicht zum Sub-Abbau, da es für mich keine „richtigen“ Bücher sind. Das bedeutet aber auch, dass ich mir sorgenfrei die Sailor Moon Reihe kaufen kann.)

Bei der Kurzzeitchallenge von Sheerisan war ich im Team der Frauen – sprich, für jedes Buch, welches ich von einer weiblichen Autorin gelesen habe, gibt es einen Punkt. Drei Bücher von Frauen habe ich gelesen, aber da ich auch ein Buch von Daniel Kehlmann gelesen habe, sind es nur zwei Punkte, die ich für das Team eingeholt habe. (Das Schizophrenie Buch für die Schule zähle ich nicht dazu, da im Buch verschiedene Quellen sind.)

31. Januar 2013 at 17:01 Hinterlasse einen Kommentar

Weekend Report #03

weekendreport

Kleine Zusammenfassung
Die Woche ist ziemlich schnell an mir vorbei gedüst. Ich musste keine Klausur schreiben, dafür habe ich angefangen, mich mit der Hausarbeit in Deutsch auseinander zu setzen. Ein Lesebegleitheft für „Die Vermessung der Welt“. Dabei möchte ich mich mit diesem langweiligen Werk gar nicht mehr auseinander setzen.
Am Donnerstag war ich in Hamburg und habe mich unter Anderem mit meiner Lieblingserbse getroffen ;)

Ein Glückstreffer
Da gibt es nun allerdings zwei Glückstreffer. Erst einmal habe ich noch ein Weihnachtsgeschenk von der Erbse bekommen. Ein Bambi-Parfüm. Der Flakon ist einfach zuckersüß und der Duft gefällt mir sehr. Ist zwar süßlich, aber nicht so aufdringlich, wozu ja viele „Mädchendüfte“ neigen. Noch einmal ein großes Danke!
Und als zweites folgt der Samstag Abend. Ich war spontan mit zwei Freunden Schlitten fahren. Es war zwar ziemlich dunkel und der Wald etwas gruselig, aber wir hatten unseren Spaß. Einen Schneemann haben wir auch gebaut. Hach … das werde ich schon vermissen, wenn ich nicht mehr hier im Dorf wohne!

Der Epic Fail
Nachdem ich jegliche Dschungelcamp Folge gesehen habe und mir sicher war, dass Olivia Jones gewinnt, wurde es doch Joey. Och menno! Außerdem ist es schade, dass die abendliche Routine nun nicht mehr gilt. Abends habe ich immer mit einer lieben Freundin telefoniert und es mit ihr gemeinsam gesehen. Aber ich sehe es mal positiv: Wieder eine Stunde mehr Zeit zum Lesen. (Oder für Schulsachen…)

Hobbytheke
Ein Buch habe ich beenden können. „Die Worte der weißen Königin“ wird sicher noch als Rezension folgen. Wenn es mir glückt, dann wohl am Dienstag.
Ein bisschen gezeichnet habe ich auch, zwei Kakao Karten sind gerade in der Colorationsphase. So wirklich vorwärts komme ich jedoch nicht, da ich einfach zu viel um die Ohren habe. Ah und Heavy Rain hatte ich letzte Woche noch beendet. Trotzdem fehlen mir noch Trophäen, welche bald in einem dritten Anlauf eingesammelt werden!

Hort des Wissens
Es ist erschreckend, dass wir so kurz vor dem Abitur wirklich gar nichts mehr im Unterricht machen. Es wirkt so, als würden die Lehrer nicht wissen, was sie tun sollen. Wie wäre es, wenn wir mit den Wiederholungen anfangen? Mir kommt das ziemlich seltsam vor, aber manchmal muss so etwas ja hingenommen werden. Ich besitze immerhin die Fähigkeit, mich selbst zu beschäftigen, ohne dabei immens zu stören.

wr_03Foto 01:
Der Flakon vom Bambi Parfüm. Süß, nicht wahr?
Foto 02:
Meine Chai Latte Sammlung.
Verdursten werde ich erstmal nicht!

27. Januar 2013 at 18:18 3 Kommentare

Montags-Frage: Wie bist du zum Vielleser geworden?

montagsfrage_banner

Wie kam es dazu, dass du jeden Monat mehrere Bücher liest? Hast du immer schon viel gelesen? Wie bist du zum Vielleser geworden?

Ich wünschte, ich wäre noch immer ein Vielleser. Doch durch die Schule und den Nebenjob, sowie diversen Hobbys und Freunden, gelingt es mir nicht, so viele Bücher zu lesen, wie ich es gerne würde. Dennoch gehört das Lesen zu meinem Leben und ich möchte es nicht missen!
So war es auch schon immer gewesen.

Es gab einen sehr bedeutsamen, ultimativen Impuls, weswegen ich das Lesen erlernen wollte: The Legend of Zelda. Meine Eltern haben sich irgendwann geweigert, mir die Texte vom Zelda Spiel vor zu lesen. Und im Nachhinein musste ich auch feststellen, dass sie mich angelogen haben und falsche Dinge von sich gegeben haben!
Ich war ziemlich fix im Lesen lernen. Oh ja, wenn mich etwas Interessierte, habe ich überdurchschnittliche Lernprozesse an den Tag gelegt.

Aufgrund von unzähligen Wochenenden auf dem Campingplatz, sowie jeglichen Ferien dort, habe ich sehr, sehr viele Bücher gelesen. Auch wenn wir daheim waren, war ich wohl öfters in der Bücherei, als irgendwo anders. Dazu muss ich aber sagen: Ich habe auch viel mit anderen Kindern unternommen und war in vielen Sportvereinen. Wenn ich nur gelesen hätte, wäre ich wahnsinnig geworden. Dennoch habe ich sehr, sehr viel mehr gelesen, als alle anderen zusammen. Die fanden Bücher ja auch langweilig.

montagsfrage03

In der vierten Klasse gab es dann einen Vorlesewettbewerb. Total das Highlight. Als Kind war es ja die größte Ehre, daran teilnehmen zu dürfen. Ich habe den dritten Platz belegt – das war noch ziemlich gut, schließlich haben viele Schulen / Schüler teilgenommen. Trotzdem hat es meinen Stolz angegriffen! Und das führte dazu, dass ich noch mehr gelesen habe. Und ja, ich habe aus „Der überaus starke Willibald“ gelesen. Das Buch war aber auch zu süß!

Das viele Lesen von Büchern pausierte von 2008-2010, da ich in den Jahren lediglich Mangas gelesen habe, anstatt ein richtiges Buch (Na gut, Harry Potter war eine Ausnahme). Es ist sowieso ab 2006 weniger geworden, da ich mit dem RPG schreiben angefangen habe. Abends habe ich lieber selbst geschrieben, als zu lesen. Aber die Zeit reichte dann nicht mehr für die RPGs und die Bücher wurden wieder ein wichtiger Bestandteil.

Nun gehöre ich wohl zum Mittelmaß der Vielleser. Aber es muss sich wohl vor Augen gehalten werden, dass selbst ein Buch im Monat mehr ist, als manche Menschen in einem Jahr lesen.

Mitmachen könnt ihr natürlich auch wieder <3 Die Montagsfrage gibt es bei Paperthin.

21. Januar 2013 at 13:34 Hinterlasse einen Kommentar

Montags-Frage: Welche Accessoires benutzt du, um dir das Lesen angenehmer zu gestalten?

montagsfrage_banner

 

Mittlerweile gibt es immer mehr Dinge, die uns Lesern das Leben erleichtern sollen: Die einen versprechen das perfekte Licht, die anderen eine bequemere Haltung. Ob Lesezeichen, Bücherhülle, E-Reader oder Schmuserolle: Welche Accessoires benutzt du, um dir das Lesen angenehmer zu gestalten? Worauf möchtest du nicht mehr verzichten?

So wirklich viel besitze ich nicht, wodurch ich mir das Lesen erleichtern könnte. In meinem Zimmer, im Haus, überall in der Umgebung und in weiter Entfernung befinden sich meine Lesezeichen. Theoretisch besitze ich wirklich sehr viele davon, aber momentan würde ich nur zwei Lesezeichen finden … das ist wie ein Fluch! Dafür sind es meine liebsten Lesezeichen: Eines wurde mir gezeichnet und das Zweite habe ich von meiner Schwester geschenkt bekommen.
Wenn die Lesezeichen alle verschollen sind, greife ich zu suspekten Hilfsmitteln. Dann wird einfach alles als Lesezeichen genutzt!

Zu Weihnachten habe ich eine Decke mit Ärmeln bekommen. Ich muss sagen, für mich ist die wirklich sehr, sehr praktisch. Außerdem ist sie so schön Türkis … (Ja, die Farbe ist natürlich sehr wichtig…) Und die Decke hält warm….und flauschig ist sie auch. Hach, die Decke ist schon großartig.

Und das waren nun meine Accessoires. Ich möchte mir dieses Jahr aber unbedingt noch ein Lesekissen kaufen. Nachdem ich einmal in den Genuss gekommen bin, kann ich es gar nicht abwarten, selbst eines zu besitzen =)

Wenn ihr Lust habt, macht doch mit bei der Montagsfrage von Paperthin!

14. Januar 2013 at 19:15 Hinterlasse einen Kommentar

Weekend Report #02

weekendreport
Kleine Zusammenfassung
Das war eine anstrengende Woche! Meine Eltern sind im Urlaub und haben uns (meiner Schwester und mir) den Hund überlassen. Sollte normalerweise kein Problem sein, wenn Morgens nicht die Schule rufen würde und am Nachmittag die Arbeit. Aber wir haben es geschafft. Die erste Woche Schule ging sehr schnell herum, dennoch fühlt es sich so an, als wären schon mindestens drei Wochen vergangen. 

Ein Glückstreffer
Ein Glücksgefühl hat mir der Samstag Abend beschert. Ich habe zu einem Spieleabend aufgerufen und so haben sich die Gefährten bei mir daheim versammelt. Dabei gab es dann eine Mischung aus DSDS, Schlag den Raab und dem Dschungelcamp. Leider hat niemand das Auto bei Schlag den Raab gewonnen – dafür hatten wie eine lustige Tabu Runde. Der Besuch im Badezimmer war auch Gold wert ;)

Der Epic Fail
Erstaunlicherweise ist in dieser Woche nichts passiert, worüber ich mich beklagen könnte. Meine leuchtenden Haare wurden mittlerweile als schick betrachtet, also nehme ich das einfach mal so hin. 

Hobbytheke
In dieser Woche habe ich zwei Bücher gelesen. „Damals, das Meer“ und „Wintermädchen“. Zu „Wintermädchen“ werde ich noch ein paar Zeilen verfassen. „Die Säulen der Erde“ werden auch noch gelesen, aber momentan tue ich mich damit schwer. Dann hat sich ein altes/neues Spiel zu mir begeben: Heavy Rain. Meine Schwester sollte sich öfters Bücher bestellen, wenn denn etwas für mich dabei ist. Nun werde ich fleißig die Trophäen sammeln, die mir noch fehlen!

Hort des Wissens
Zwei Klausuren sind von mir geschrieben worden. Nummer 1 gleicht wohl einer Katastrophe und die Zweite … gegen 20.00Uhr werde ich es herausfinden. Manchmal sind Mails doch ganz praktisch und wenn es doch angeboten wurde, sollte es auch angenommen werden. Außerdem gab es fünf Klausuren zurück. Mein Highlight ist meine Mathenote, denn ich habe im Probe Abitur eine 3+ geschrieben. Das ist einfach ein Grund zum Feiern! Mathematik ist wirklich nicht meine Stärke, aber ich habe sehr, sehr viel dafür getan und meine Mühe wurde belohnt.
Und nun kommt noch ein freudiger Gedanke: In der kommenden Woche wird keine Klausur geschrieben. Das ist wie Musik in meinen Ohren!

wr_02
Foto 01:
Mein Hund, Luna, welche partout nicht in die Kamera sehen wollte.
Na, dann eben nicht!
Foto 02:
Samstag Abend auf der Toilette – ich konnte mir von den Spenden immerhin
am nächsten Morgen meine Brötchen leisten.
Foto 03:
Dank der Essentials Collection und meiner Schwester hat es
Heavy Rain zu mir geschafft!
Foto 04:
Das Foto habe ich heute beim Spazieren gehen geschossen.
Ich mag den Wald und den See sehr!

13. Januar 2013 at 18:32 Hinterlasse einen Kommentar

Montags-Frage: Was sind deine Leseziele im neuen Jahr?

montagsfrage_banner

Wir alle kennen das: Im neuen Jahr soll alles besser werden. Mehr lesen, weniger kaufen und überhaupt endlich wieder mehr Zeit zum Lesen finden! Was sind deine Leseziele im neuen Jahr? Wie viele Bücher möchtest du lesen? Oder hast du ganz andere Pläne: Ein neues Genre ausprobieren, eine Reihe endlich beenden? Nimmst du an Challenges teil oder lässt du das Lesejahr 2013 einfach auf dich zu kommen?

Erst einmal werde ich versuchen, in diesem Jahr 30 Bücher zu lesen. Für manche ist das ein Klacks, für mich bedeutet es eine Steigerung.  An Tagen, an welchen ich nicht arbeiten muss, werde ich bemüht sein, mir immer eine Stunde Zeit zum Lesen zu nehmen. Wenn die Faulheit nicht siegt, werde ich über die Bücher auch immer etwas Schreiben. Brauchen ja nicht immer die wortreichsten Berichte sein. Natürlich habe ich diesen grandiosen Vorsatz, mir keine Bücher zu kaufen. Ziemlich unrealistisch, ich weiß. Aber ein Versuch ist es immerhin wert! Genug Bücher stehen daheim jedenfalls herum.

In diesem Jahr nehme ich an der SuB Abbau Extreme Challenge teil und habe ein Auge auf die Kurzzeitchallenge geworfen. Freuen tue ich mich natürlich auch über die Montagsfragen :)

7. Januar 2013 at 05:26 2 Kommentare

Ältere Beiträge


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,476 hits