Mein Januar 2014

31. Januar 2014 at 11:17 Hinterlasse einen Kommentar

januar_cover
Es folgt nun, wie ihr sicher unschwer erraten konntet, eine ziemlich materielle Zusammenfassung meines Januars. Meine Lebenszeit besteht zwar nicht nur aus Videospielen, Büchern und Filmen, aber der Bloginhalt hat sich nun einmal dorthin spezialisiert. Aber falls es jemanden interessiert: Ja, ich gehe arbeiten und das sogar ziemlich viel :D (Und meine Probezeit habe ich auch bestanden, yay!)

Greift zu den Fahnen und Trompeten, verkündet es mit stolzer Brust und lauter Stimme: Ich habe ein Spiel beendet! Es gleicht einem Wunder. Na gut, genug übertrieben. Trotzdem ist es die Wahrheit. Den ersten Teil von „Kingdom Hearts“ habe ich beendet. Und ich habe mir noch kein Spiel gekauft – meinen Vorsatz werde ich schon einhalten!
Um zu beobachten, auf wie viele Spiele ich verzichte, habe ich mir einen Wunschzettel angefertigt, auf dem jegliches Spiel landet, welches ich gerne spielen würde. Ob altes Retrogame oder Neuerscheinung, dies ist vollkommen nebensächlich. Der aktuelle Stand beträgt fünf Spiele. (Aber auch nur, weil ich versuche, mich so wenig für möglich mit den Neuerscheinungen auseinander zu setzen ha ha…)

januar_bücher

Lesetechnisch war dieser Monat ziemlich produktiv. Ganze fünf Bücher habe ich beenden können und meinen SuB nicht einmal im Ansatz berührt. Die Bücher waren alle ausgeliehen, bis auf das Buch von Sebastian Fitzek, welches ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe.
Mein Highlight der Bücher war „Noah“, meinen Bericht darüber sollte ich endlich zu Ende schreiben. Der absolute Flop hingegen war „Die Nachtprinzessin“. Ich bezweifle noch immer, dass ich in diesem Jahr noch ein Buch finde, welches dieses Ereignis toppen kann. (Toi,toi,toi, ich möchte es auch gar nicht erleben!)
Die Rezesionen zu diesen Büchern könnt ihr natürlich auf meinem Blog finden.

dvd_januar Mein Filmejahr begann mit der „Herr der Ringe“ Trilogie, welche ich zusammen mit Camellia gesehen habe. Ich muss wohl zugeben, dass ich die Filme zum ersten Mal gesehen habe. Aber besser spät, als nie! Außerdem habe ich ja vorher auch die Bücher gelesen, da gleicht sich dieses Vergehen wieder aus. Mir haben die Filme gut gefallen. Mal davon abgesehen, dass mein Topcharakter einfach immer wieder lächerlich gemacht wurde, mein armer, kleiner Gimli! Manches war in den Filmen natürlich anders, meistens war es nicht störend, aber der Pippin-Merry Storyverlauf in den Filmen, gefiel mir nicht so gut. Dies liegt aber auch daran, dass ich die Ents sehr mag und im Film mir das alles zu arg anders war. Alles in einen muss ich aber sagen, dass es sehr gelungene Filme sind. Warum habe ich das als Kind nicht so gesehen? Ach ja, ich mochte Harry Potter, da musste Herr der Ringe ja doof sein… was für eine verquerte Ansicht!

Dann gab es einen Rewatch des sechsten „Detektiv Conan“ Filmes. Meine Einhorn-Gang war zu Besuch und hat sich für den Film entschieden. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt, da ich diesen Film sehr gerne mag. Das Bedürfnis, die Sherlock Holmes Bücher zu lesen, ist dadurch dann wieder weiter gewachsen.
Im Animebereich gab es dann noch die ersten Folgen von „Angel Beats“. Die DVD habe ich ziemlich günstig auf „rebuy“ kaufen können und nun hoffe ich, dass ich die zwei weiteren DVDs ebenso günstig erhalten kann. Ich habe „Angel Beats „zwar auch schon gesehen, aber ich dachte, es wird nicht schaden, die Folgen ein weiteres Mal zu sehen. Ich mag den Anime – insbesondere Yui und Hinata.

Und wie ihr richtig sehen könnt, die erste Staffel von „Game of Thrones“ habe ich dann auch noch einmal gesehen. So konnte ich mich ziemlich gut auf die Bücher einstimmen und werde mir dann schon bald den vierten Teil schnappen. Hach, ich muss schon sagen, die Schauspieler bieten solch eine großartige Leistung, da macht es einfach Spaß, die Serie zusehen. Ich ärgere mich, dass ich mir die zweite Staffel nicht gekauft hatte, als sie im Angebot war, aber nun gut, Angebote wiederholen sich und dann werde ich zuschlagen.

januar_insta

Enden wird dieser Beitrag mit zwei Random-Instagram Bildern für den Januar 2014. Die Schuhe sind ein absoluter Glücksgriff gewesen. Sie sind in meiner Lieblingsfarbe, von innen gefüttert und dazu auch noch ziemlich gut reduziert gewesen.
Die Tinkerbell Becher habe ich geschenkt bekommen. Ich finde die einfach super niedlich! Und mit Tinkerbell-Sachen kann man mich ja immer wieder begeistern :)

Gut, damit verabschiede ich mich und werde den letzten Tag im Januar 2014 noch gut nutzen!

Advertisements

Entry filed under: Beschäftigungstherapie, Slice of life. Tags: , , , , , .

Re: Chain of Memories: Erwartungen Die #03 Montagsfrage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,546 hits

%d Bloggern gefällt das: