Atelier Totori: Gameplay 02

16. Januar 2014 at 11:21 Hinterlasse einen Kommentar

ateliertotori_banner
Was tut man nicht alles für die benötigten Punkte, um in der Abenteuerlizenz aufzusteigen? Eichhörnchen, die mit Tonnen werfen, werden besiegt. Landschaften erkundigt, Material eingesammelt und Alchemie betrieben. Dabei werden noch Quests beendet und wenn dann auch noch die Freunde beginnen, Wünsche nach Items zu äußern, dann ist das Leben einfach vollkommen lebenswert! Doch all dies führt trotzdem zum Ziel: Den nächsten Rang der Abenteurer!

totori_03

Cordelia, die beste Freundin von Rorona und zeitgleich die Zuständige für die Abenteuerlizenzen, überreicht uns mit einer Leichtigkeit den Schlüssel zum „Atelier Rorona“, die vollkommen überraschend ist. Ihre Argumentation ist recht verständlich: Wenn Rorona nicht in Arland ist, weswegen sollte ihre Schülerin nicht einfach in ihrem Laden arbeiten und wohnen? Somit gibt es einen weiteren Stützpunkt, an dem der Alchemie gefolgt werden kann, doch zu lange wird sich in Arland nicht aufgehalten – die Familie wartet und viel zu tun gibt es dort auch nicht.

totori_04

Die Freude ist ziemlich groß, als Totori und ihre Gruppe wieder in Alanya ankommen. Die Geschwister schwelgen in Erinnerungen, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass die unschuldige, kleine, süße, nichtskönnende Totori zur Alchemistin geworden ist. Somit ist auch bewiesen, dass Rorona sich absolut nicht verändert hat. Und die Frage, weswegen es so wenig Alchemisten gibt, ist ebenfalls beantwortet: Ohne fähige Lehrkraft ist es nicht möglich, diese Studien weiter zu geben.
Bisweilen haben die Zwei sich noch immer nicht wieder treffen können, dafür durfte Totori weitere Bekanntschaften machen, die ihr Leben gewiss bereichern.

totori_05

Auf einer der unzähligen Reisen taucht ein weiterer, neuer Charakter auf, den ich sogleich in mein Herz geschlossen habe. Der großartige Wissenschaftler Marc McBrine. Zerstreut, verwirrt und überhaupt ein sehr intelligenter Mensch. Im ersten Augenblick wurde die Feindschaft ausgesprochen, da Magie und Wissenschaft sich ja im Wege stehen, doch nun sind wir Verbündete, nachdem Totori erklärte, dass sie keine Hexe ist.

Doch dieser Herr steht uns nun einfach im Weg! Er möchte ein Item haben, welches nur in Arland gefunden werden kann – doch der Weg dorthin ist ziemlich weit. Wenn ihm dieses Item nicht gegeben wird, bewegt er sich keinen Millimeter und das bedeutet, dass uns der Kutscher niemals mehr fahren wird. Also folgt nun eine Reise zu Fuß.
Ich sehe schon das baldige „Game Over“, denn die Zeit vergeht ziemlich schnell. Doch die Hoffnung stirbt zu letzt!

Advertisements

Entry filed under: Playstation, Zockerbraut. Tags: , , , , .

Atelier Totori: Gameplay 01 Ben Aaronovitch: Ein Wispern unter Baker Street

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,574 hits

%d Bloggern gefällt das: