[Blogparade] Zum Jahresende 2012

12. Dezember 2012 at 12:11 3 Kommentare

BSBP4grZum vierten Mal findet diese Blogparade statt und ich habe gerade erst davon erfahren, sehr zufällig. Ich bin wirklich froh, mittlerweile einige Bücherblogs gefunden zu haben, durch welche ich solche Aktionen überhaupt erst finde. Da ich mich kenne und weiß, dass ich den Beitrag niemals im Leben fertig bekommen würde, wenn ich mich nun nicht daran versuche, werde ich mich dem Jahresabschluss 2012 jetzt schon widmen. Wenn es mir gelingt, werde ich sowieso nur noch ein Buch auslesen können, da das Probeabitur einfach viel Zeit frisst und über die Weihnachtszeit ist mir das Lesen auch nicht so möglich. Wer auch daran teilhaben möchte, kann ja den BuchSaiten-Blog aufsuchen.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
Meine Leseliste hat mir ziemlich schnell die Antwort aufgezeigt. Es war eindeutig „Garou“ von Leonie Swann.  Das Buch wurde mir von meiner Schwester geschenkt, um mich zu ärgern, schließlich hatte mir „Glennkill“ so sehr missfallen. Und was kann schlimmer sein, als ein schlechtes Buch zu verschenken? Gar nichts! Das Buch lag auch sehr lange auf meinem SuB, schließlich wollte ich es nicht lesen. Aber als ich gegen meinen SuB gekämpft habe, musste es mir ja früher oder später in die Hände fallen. Widerwillig habe ich mich dem Buch gewidmet und und musste dann feststellen: Es macht echt Spaß! Dieser Teil ist sehr viel besser als „Glennkill“. Insbesondere das Zitat: „Wenn du dir wünscht das etwas passiert, dann musst du dafür sorgen, dass es passiert.“ ist mir in Erinnerung geblieben, einfach weil dieser Satz  so viel Wahres spricht. Außerdem ist das Winterlamm süß … und Madouc ebenso!

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?
Zum Glück ist meine Leseliste nicht so groß, deswegen muss ich mich nicht zwischen vielen Werken entscheiden. Aber ich erwähne nun einfach 2 Bücher gleichzeitig und das Dritte behalten wir im Hinterkopf. Es geht um die drei Bücher von Brent Weeks – die Schatten-Trilogie. Mit dem dritten Teil habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt. Ich weiß auch nicht, ob ich es noch lesen werde oder die drei Teile einfach verkaufe. Anfänglich hatte die Trilogie wirklich Potenzial. Aber das war, bevor die Charaktere zu Mary Sues und Gary Stus worden. Das ist einfach unerträglich. Sie können alles, sind so rein und moralisch und überhaupt… aber umbringen können sie dann doch jeden.  Nachdem mein Lieblingscharakter einfach unrealistisch handelt, ein Anderer einfach so sterben musste und mein Lieblingsweibchen nur noch seltsam war, konnte ich dem Ganzen nichts mehr abgewinnen.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Sicherlich habe ich einige neue Autoren entdeckt, von denen ich gerne noch weitere Bücher lesen möchte. Dennoch entscheide ich mich für eine Autorin, von der ich am Liebsten alle Werke lesen würde. In der Hoffnung, diese Bücher sind so gut, wie das, welches ich bis jetzt gelesen habe. Die Rede ist von Antonia Michaelis! Ihr Schreibstil hat mich einfach verzaubert. „Der Märchenerzähler“ ist ein fantastisches Buch und ich bin sehr froh, das Camellia es mir mitgegeben hat.  Der Schreibstil von Antonia ist etwas Besonderes. Auf dem ersten Blick so einfach und dann doch so vollkommen poetisch. Aber auf eine Art und Weise, die Lust macht, das gesamte Buch innerhalb einer kurzen Zeitperiode zu lesen. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Da fällt mir ein, die Rezension müsste ich noch immer schreiben. Aber mir fehlen die richtigen Worte, um das Buch so zu beschreiben, wie ich es mir wünsche.

BSBP4Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
Mein Lieblingscover ist vom „The Night Circus“. Es ist einfach wunderbar gestaltet. Das Cover passt einfach so perfekt zum Buch. Der dunkle Hintergrund, die weißen Silhouetten … Schwarz und Weiß sind in diesem Werk doch sehr von Bedeutung. Ebenso auch der rote Schal, der ein wichtiges Symbol darstellt. Mir gefällt es auch sehr, das die beiden Charaktere auf dem Cover etwas „erhabener“ auf dem Cover liegen. Wenn man mit den Finger drüber streicht, kann gespürt werden, das es verschiedene Lagen sind. Kurz um: Es ist ein sehr aussagekräftiges Cover! Bisher habe ich nur wenige Cover gefunden, die so gut passen.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?
Ach,  da gibt es so einige Bücher. Ich werde aber mit „Herr der Ringe“ in das Jahr 2013 starten. Hoffentlich bekomme ich die Trilogie zu Weihnachten! Warum ich diese Bücher lesen möchte? Ich habe es bisher nicht getan und nur die DVDs gesehen. Früher fand ich „Herr der Ringe“ so ziemlich doof – mittlerweile kann ich kaum noch warten, die Bücher zu lesen. Wie ich nun darauf komme? Ach, mir hat „Der Hobbit“ so sehr gefallen, das mir gar keine andere Wahl bleibt. Ich freue mich da schon sehr, sehr drauf!

Nun habe ich die fünf Fragen beantwortet <3 Ich bin auf weitere Beiträge gespannt!

Advertisements

Entry filed under: Leseliste. Tags: , , , .

Frühstück mit dem Hobbit Meine Herzstücke – 02

3 Kommentare Add your own

  • 1. Camellia  |  13. Dezember 2012 um 07:31

    Ich freu mich wirklich sehr, dass „Der Märchenerzähler“ auch deinen Geschmack getroffen hat. Das eine Buch was ich noch von Antonia gelesen habe, hat mich leider so gar nicht begeistern können, aber ich habe große Hoffnungen in „Solange die Nachtigall singt“. Das steht hier schon im Regal.

    Und „Garou“ war klasse! Schön, dass du dich trotz des weniger guten Glennkill rangewagt hast. Auf den Hobbit bin ich jetzt ja wirklich gespannt! Bringst du es mir zu Sylvester mit?

    Das Cover von „The Night Circus“ ist echt wunderschön. Selbst wenn man den Zusammenhang mit der Story nicht kennt. Vom Deutschem Buch ist es leider gar nicht schön!

    Antwort
    • 2. minigoddess  |  13. Dezember 2012 um 20:06

      Das finde ich sehr gut, das du „Solange die Nachtigall singt“ besitzt, denn das wollte ich auch unbedingt lesen <3

      Den Hobbit bringe ich dir natürlich mit. Können vorher ja noch mal reden, dann kann ich dir ein Bücherpaket mitbringen. :)

      Antwort
  • […] Bücher D-rache – LiteraryWalk Paperdreams – Buchgedanken Tascha – Kattiesbooks Minigoddess – Mission24 Chrissy – 35qm Lena – Lenabos Blog Melanie – Wolkesieben Bettina – Laubet […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,577 hits

%d Bloggern gefällt das: