De ninguna manera

31. Januar 2012 at 18:22 Hinterlasse einen Kommentar

De ninguna manera = Auf keinen Fall. Auf keinen Fall werde ich mit den Vokabeln heute noch fertig, leider wäre dies ziemlich fatal, also werde ich noch etwas Lernen müssen. Es sind aber nur noch fünf Karten. Leider befinden sich auf diesen auch die längsten Sätze, aber was soll’s. Nach diesem Eintrag werde ich mich den Wörtern noch widmen und dann mal sehen – habe morgen zur fünften Stunde erst und kann schließlich etwas Länger aufbleiben :) (Wie das klingt…aber na ja, Schlaf ist halt wichtig!)

Meine Hintergrundtheme auf der Playstation 3. Hart erkämpft durch das Durchspielen von Final Fantasy 13. Um gleich zu erwähnen: Das Spiel kann ich nicht leiden. Habe die Demo am Wochenende vom zweiten Teil gespielt und meine Meinung hat sich nur weiter gefestigt. Dafür habe ich aber in Erfahrung bringen können, dass es ein Remake zu Final Fantasy 10 geben soll und das finde ich dann allerdings doch erfreulich =)
Außerdem bin ich begeistert von der Fotografie. Hätte nicht gedacht, dass es so problemlos machbar ist, denn auf meinem Röhren Fernseher wären lediglich unschöne Striche sichtbar gewesen.

Und dies hier ist meine Figur bei „Little Big Planet“. Habe mir das Spiel kostenlos installieren können, so wie viele andere User auch, als das PSN nicht erreichbar war. Bis zum Wochenende hatte ich mich nicht weiter damit auseinander gesetzt, denn alleine macht solch ein Spiel keinen Spaß. Weswegen sollte ich denn alleine durch die Welten springen? Leider ist mir entfallen, dass dieses Spiel eine Community besitzt…also hätte ich auch gar nicht alleine spielen müssen!
Zum Glück hatte ich am Wochenende Besuch und so haben wir zu dritt gespielt. Es war wirklich amüsierend. Insbesondere wenn man dem Anderen immer im Weg stand ;) Sogar ein paar Trophies haben wir einsammeln können.
Als ich dann wieder alleine war, habe ich mir die Community näher zu Gemüte gezogen und mit wildfremden Menschen gespielt. Also wenn das Spielen mit meinem Besuch schon amüsierend war, weiß ich nicht, wie ich das Online spielen bezeichnen soll.

Als erstes war ich in einer Truppe, in der nur Frauen waren. Wir haben aufeinander gewartet, einander geholfen und sehr viel miteinander kommuniziert. Als ich in einer reinen Herrentruppe war, bestand deren Kommunikation daraus, einander zu verkloppen. Da macht einer einen Fehler und die zwei Anderen hauen ihn erstmal. (Ist nun nicht ganz so brutal, schließlich sind es lediglich Säcke…) Aber diese Unterschiede der Spielweisen sind immer wieder herrlich. Abgesehen von der Tatsache, dass die Herren der Schöpfung mich immer geopfert haben, damit sie im Endeffekt überleben…
Für zwischendurch ist das Spiel sehr geeignet. Es muss ja nicht jedes Spiel eine tieftraurige Story besitzen und einen fördern.

Und nun habe ich mich für heute genug abgelenkt. Darin bin ich wirklich eine großartige Meisterin =)

Advertisements

Entry filed under: Beschäftigungstherapie, Slice of life. Tags: , , , , .

Alles große Glück ist ein Märchen Die Drachenkämpferin – zweiter Teil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,473 hits

%d Bloggern gefällt das: