Artemis Fowl – Der erste Roman

15. Januar 2012 at 10:07 Hinterlasse einen Kommentar

Artemis Fowl, ein Roman, welcher von dem Fantasy-Genre Gebrauch nimmt. Ein sehr kreativer Titel, denn zufälliger Weise heißt auch der Hauptcharakter dieses Buches Artemis Fowl! Geschrieben wurde es von Eoin Colfer, von welchem ich zuvor noch nie etwas gehört habe. Es war aber kein Zufallsgriff gewesen, denn als ich überlegt habe, was ich mir nun in der Bibliothek ausleihen sollte, fiel mir ein, dass eine besondere Freundin darüber sehr viel gesprochen hat. Wenn du diesen Eintrag also hier entdeckst, dann überlege dir drei Mal, ob du weiter liest :P

Eine Reaktion auf dieses Buch muss ich einfach erwähnen. In der Schule haben wir in der Woche fast nur Notenbesprechung gemacht, also dachte ich mir: In Ordnung, dann nimm das Buch mit und lese dort weiter. Zwei meiner Klassen-Insassen dort waren auch sehr angetan, schließlich haben sie es auch gelesen…als sie Kinder waren. „Oh ja, als ich ein Kind war, habe ich Artemis Fowl auch immer gelesen!“ Dazu muss gesagt werden, ich bin mit Abstand die Älteste dort und wollte mich schämen, wie die Schafe aus Glennkill. Dennoch…ich habe das Buch nicht weggelegt und weiter gelesen! Oh ja.

239 Seiten lassen sich natürlich schnell lesen, wobei sich dieses Buch bei mir so ziemlich gezogen hat, obwohl ich Abends & in der Schule gelesen habe. Artemis ist ein 12 Jähriges Genie, mit einem Bodyguard der den schönen Namen „Butler“ trägt. Dieses Genie kann zu diesem Zeitpunkt tun was immer es will, schließlich ist der Vater verschollen und die Mutter so ziemlich apathisch. Da Artemis aus einer Familie von Schurken stammt, fällt ihm nichts anderes ein, als den unterirdischen Volk das Gold zu entreißen. Elfen, Kobolde, Zwerge…ein Zentaur & wer weiß was dort noch alles so lauert. Ihm gelingt es auch das heilige Buch dieser Kreaturen in die Finger zu bekommen und sein Plan scheint erfolgreich zu verlaufen.
Da solch ein Plan ohne Entführung nicht ausgeführt werden kann, wird natürlich eine Elfe als Geisel genommen: Holly.
Wird Artemis sein Gold erhalten? Oder können sich die bizarren Wesen doch wehren? Wer dies wissen will, der sollte sich auch dieses Buch schnappen und darin lesen…

Also ja, es ist ein Kinderbuch und vermutlich hätte es mich super begeistert, wenn ich noch ein Kind wäre. Oder wenn ich nicht ein schlechtes Buch nach dem Anderen lesen würde, dann hätte es mich auch gar nicht so gestört. Nun gut, zum Schluss wurde es ganz interessant, weil ich doch wissen wollte, wie der Fall nun endet. Aber bisher hat mich keiner der Charaktere wirklich begeistern können und dann lässt sich ein Buch nur schwierig lesen, ich brauche immer diese Sympathie zu den Charakteren.
Es ist aber sehr nett geschrieben und die Ideen sind ja auch nicht grauenhaft. Wenn ich Kinder hätte, würde ich denen das Buch glatt empfehlen.

Eine Wertung für dieses Buch gibt es nun auch, das System ist ganz einfach ;) 5 Noten ist die beste Wertung und 0 Noten ist die schlechteste Bewertung.

Also…sind es ♪ ♪ ♪ von 5 möglichen Noten.
Der Schreibstil ist nett, die Ideen sind nicht ganz so grotesk und als Kinderbuch (als welches es ja auch gedacht ist) ganz wunderbar.

Wie ich mich kenne, werde ich mir demnächst auch den zweiten Teil ausleihen, weil lieber lese ich eine Kinderbuchreihe, anstatt all diese anderen Bücher, die mir in die Finger kommen, über die ich nur den Kopf schütteln kann.

Wo sind die guten Bücher, die mich fesseln und begeistern? Ich weiß es nicht!

Advertisements

Entry filed under: Rezension, Wörtersammlerin. Tags: , .

Glennkill – Ein Schafskrimi Und nun fassen wir uns an den Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,473 hits

%d Bloggern gefällt das: