Gossip Girl – Season 01

3. Januar 2012 at 15:26 2 Kommentare



Nun habe ich die erste Staffel von Gossip Girl beendet und möchte sogleich mit der zweiten Staffel beginnen, aber hey, nicht jeglicher Wunsch kann erfüllt werden. Als ich das erste Mal eine Folge von dieser Serie gesehen habe, dachte ich mir nur: Oh my, so etwas schaue ich nicht. Dachte ich bei jeglichen Serien bisweilen und nachdem ich begonnen habe, eine zu schauen, wollte ich auch nicht unbedingt aufhören. So ist das halt, Neues verurteile ich gerne, bis ich mich damit auseinander gesetzt habe.
Und auch bei dieser Serie muss ich sagen: Zum Glück hat meine Schwester einen Serienfaible.

Mit den Charakteren habe ich mich anfänglich schwer getan, abgesehen von Dan und Jenny Humphrey, weil deren Verhalten noch ganz einleuchtend war. Die Reichen und Schönen handeln nun einmal sehr übertrieben und für mich nicht gerade nachvollziehbar.

Nach ein paar Folgen war es aber möglich sich daran zu gewöhnen und manche Charaktere sind sogar in der Rangordnung angestiegen. Blair finde ich mittlerweile nicht nur nervig, nein, in manchen Momentan kann sie mich sogar amüsieren. Chuck Bass…na ja, wahrscheinlich mag ihn jeder, eh? Nach der Aktion in der letzten Folge hat er seine wenigen Sympathiepunkte verloren – shame on you!

Ansich fand ich die Staffel aber sehr gelungen. Natürlich hat es meiner Bildung nicht gut getan, aber ich wollte auch nicht unbedingt etwas Anspruchsvolles sehen. Die Folgen waren interessant und die meisten Problematiken sehr realistisch und das ein oder andere Problem ist ja sogar einem selbst bekannt.
Auch die musikalische Untermalung hat mich begeistert – ohne den richtigen Soundtrack kommt keine Serie / Film oder etwas Ähnliches in Gang!

Wobei ich mich manchmal, im Stillen, doch frage: Wie zur Hölle kommen manche Info’s bei Gossip Girl an? Nun gut, darüber soll ich nicht nachdenken, so wurde es mir gesagt, aber manches Mal ist es so unlogisch. Wie auch immer…wenn ich mir keine Fragen stellen, kann ich dabei bleiben, das mir diese Staffel sehr gefallen hat.
Ist doch schön sich die Intrigen von fiktiven Charakteren anzusehen – vielleicht kann ich mir ja einiges abschauen und dann wird der Schulalltag nächste Woche wieder sehr viel interessanter ;)

Advertisements

Entry filed under: Allgemeines. Tags: , , , .

Der Apokalyptischen Spaziergang Nintendo Wii

2 Kommentare Add your own

  • 1. isi  |  31. Juli 2012 um 17:20

    haha ich habe das mit der ersten folge auch gehabt ,
    aber jetzt bin ich süchtig nach gg. ich habe alle staffeln in 2 Wochen durch gehabt und muss sagen das ich Chuck am besten finde und ich will nicht zu viel veraten aber sei Inneres kommt in den weiteren folgen gut zur kenntniss und ich könnte ihn soooo knuddeln

    Antwort
    • 2. minigoddess  |  31. Juli 2012 um 18:31

      Ich müsste mich mal wieder aufraffen und die Serie weiter schauen :)
      Werde ich wohl eher im Winter in Angriff nehmen, da gibt es mehr Gründe, sich lieber ein paar Serien zu gemüte zu ziehen, als im Sommer XD

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Aktuelle Beiträge

Kategorien

Goodreads

2014 Reading Challenge

2014 Reading Challenge
Amethy has read 5 books toward her goal of 30 books.
hide

Besucher

  • 14,473 hits

%d Bloggern gefällt das: